Bitcoin

Zuckerberg erforscht die Vorteile von Bitcoin und XRP auf einer globalen…

Randi Zuckerberg erforscht die Vorteile von Bitcoin und XRP auf einer globalen…

Randi Zuckerberg, ehemaliger Direktor für Marktentwicklung bei Facebook und Schwester des CEO, Mark Zuckerberg, führte ein Interview mit drei bekannten Kryptospezialisten. In der Sendung sprach sie im Wesentlichen über die Verwendung von Bitcoin und Ripple bei Bitcoin Era und darüber, wie diese Technologien die Welt verändern werden.

Ripple bei Bitcoin Era

Im Gespräch mit Meltem Demirors hob sie die Rolle von Bitcoin in der Art und Weise hervor, wie die moderne Gesellschaft das traditionelle Fiat-System betrachtet. „Bis zu Bitcoin hatten wir nie wirklich darüber nachgedacht, warum wir den US-Dollar über den ruandischen Dollar stellen und was der Unterschied zwischen ihnen ist“, betonte sie als Teil der Diskussion, die sich auf die Feinheiten des traditionellen Finanzsystems und die Frage konzentrierte, wie es darauf beruht, das Vertrauen der Menschen in Dritte zu gewinnen – ob sie nun zustimmen oder nicht.

Später richtete sie ihre Aufmerksamkeit auf Ripple. Zuckerberg interviewte Asheesh Birla, Senior Vice President of Product and Corporate Development bei Ripple. Birla spielt nicht herum, wenn es darum geht, zu beschreiben, was er von dem Unternehmen hinter XRP hält – ein Gefühl, das Zuckerberg nicht in Frage gestellt hat. Für die Ripple-Führungskraft ist das Unternehmen, für das er arbeitet, im Grunde ein Modell dafür, wie ein erfolgreiches Unternehmen sein sollte:

Ripple kündigte kürzlich an, dass DeeMoney – Thailands führende Nicht-Bankinstitution, die sich auf digitale grenzüberschreitende Geldtransfers spezialisiert hat – das RippleNet nutzen wird, um Zahlungen aus Südkorea, Indonesien, Singapur, Israel und der Nahost- und Golfregion in dieses Land zu verarbeiten, da mehr als eine Million Staatsangehörige im Ausland arbeiten und ihr Geld per Überweisung nach Ostasien und in den Pazifik schicken und dabei mehr als 140 Millionen Dollar bewegen.

Sobald die zweite Phase des RippleNet abgeschlossen ist, werden diese Geldtransaktionen in Echtzeit durchgeführt, eine neue Technologie, die ein automatisiertes System für die Überweisung von Geld zur Verfügung stellt und damit das Wachstum Thailands im technologischen und finanziellen Sektor des Landes unterstützt.

Für Alexander Tapscott, einen CFA-Charterholder, zeigten die im Podcast behandelten Themen sein Vertrauen in die Blockkettentechnologie. Jetzt spricht er darüber als „eine Möglichkeit, die Knappheit an digitalen Assets laut Bitcoin Era zu programmieren“. Tapscott sagte, er sei gespannt auf die Auswirkungen, die die Krypto-Währungen auf den Finanzsektor und nicht auf das Internet selbst haben werden.

„Blockchain ist eine Möglichkeit, Knappheit bei digitalen Ressourcen zu programmieren. Sie wird sich auf Finanzdienstleistungen über die Auswirkungen des Internets hinaus auswirken“. @alextapscott
– Randi Zuckerberg (@randizuckerberg) 18. März 2020

Nach der Diskussion hat Randi nicht aufgehört, täglich über die Auswirkungen zu twittern, die die Blockkette der ganzen Welt bringen wird, und über die Vision von Ripple, die nach Ansicht von Asheesh Birla die Revolution in Asien anführen könnte.

Wird Ripple in den nächsten zwei Jahren starten?

Das wird die Zeit zeigen, aber in der Zwischenzeit können die Benutzer all die technologischen und finanziellen Verbesserungen miterleben, die Ripple fördert, um sich als die Nummer eins im Kryptoraum zu positionieren.

Randi steht nicht nur auf Krypto-Währung. Die Blockkettentechnologie als Ganzes scheint für sie ebenso interessant zu sein wie der finanzielle Nutzen, den sie hat. Auch wenn ihr Bruder an Waage arbeitet, zeigen ihre sozialen Medien eine breitere Vision.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...